IMMER DEN RICHTIGEN TONFALL

Herzlich willkommen!

 

Was wäre eine Feuerwehr ohne eine schöne Kapelle?  Unser Musikzug kann sich sehen, doch noch viel wichtiger, hören lassen! 

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Kolenfeld wurde im August 1965 als Fanfarenzug von engagierten aktiven Feuerwehrkameraden gegründet.

Zur Zeit sind 41 Personen bei uns aktiv. Mit nur 15 Männern haben die Damen hier die Nase vorn.


In den Jahren 1982-1985 wurden mit der Notenkunde, der allgemeinen Musiklehre und der Ausbildung auf neuen Instrumenten der Grundstock für den Aufbau eines modernen Blasorchesters gelegt - aus dem Fanfarenzug wurde der Musikzug.
 

In vielen Schülergruppen bildet der Musikzug seinen Nachwuchs mit erfahrenen Profimusikern selber aus.
 

Neben der musikalischen Arbeit investiert der Musikzug viel Energie in die Jugendarbeit.
Monatliche Aktionen und mehrtägige Fahrten & Veranstaltungen begeistern nicht nur Kinder und Jugendliche.
 

Wir bieten:

 

  • Kostenfreie Probezeit (bis zu 6 Monaten)

  • Kostenfreie Teilnahme an allen Proben

  • Unterstützung / Beratung beim Instrumentenkauf

  • Umschulung auf andere Instrumente

  • Umschulung von Ventilinstrumenten auf Zugposaune

  • Umlernen von Violin- auf Bassschlüssel nicht notwendig - (Schweizer Stimmen vorhanden)

  • Spaß und Jux bei unseren Freizeitangeboten

18620323_1442703065752682_49412230366627
  • Musikzug auf Facebook
ADRESSE

Freiwillige Feuerwehr Kolenfeld
 

Kirchdamm 11
31515 Wunstorf

Telefon: 05031 2073
(nicht durchgehend besetzt)

feuerwache@feuerwehr-kolenfeld.de

© 2020 Freiwillige Feuerwehr Kolenfeld

ÜBER UNS

Herzlich willkommen bei der freiwilligen Feuerwehr Kolenfeld. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Tätigkeit. Wir sind eine bunt gemischte Truppe und freuen uns immer über Neuzuwachs. Neben der Verantwortung für unsere Mitmenschen kommt bei uns auch der Spaß nicht zu kurz. Technisch gut ausgerüstet, rücken wir zu vielen verschiedenen Anlässen aus, um für Sicherheit, schnelle Hilfe und die Unversehrtheit von Leib und Leben in der Region zu sorgen. Für jede Unterstützung sind wir dabei sehr dankbar.